GUT ZU WISSEN

Allgemeines

  • alle Kurse sind für alle Level (leicht-mittel-fortgeschritten) geeignet 
  • bei gesundheitlicher Beeinträchtigung bitte vorher einen Arzt fragen und vor Kursbeginn den Yogalehrer über Verletzungen oder Erkrankungen informieren
  • Bitte ziehe im Eingangsbereich Deine Schuhe aus, lasse Deine Sorgen draussen und schenk Dir Dein strahlendes Lächeln ;)


Was Du für den Unterricht brauchst 
Am Besten trägst Du bequeme und gut dehnbare Sportbekleidung, in der Du Dich wohlfühlst und gut atmen kannst. Wir üben Barfuß. Für Yin Yoga und die Endentspannung kannst Du gerne ein Paar dicke Socken und ein Sweatshirt mitbringen. Wenn Du viel schwitzt, bring gerne auch ein Handtuch, um Dich abzutrocknen oder um es auf die Matte zu legen.
Wir möchten es Dir so einfach wie möglich machen und damit Du nicht so viel mit Dir tragen mußt, stellen wir Dir folgendes Equipment kostenfrei zur Verfügung:

  • Yoga-Matten, -Blöcke, -Bolster, -Decken, -Gurte
  • Meditationskissen
  • Pilates- und Tennisbälle

Bitte räume benutztes Material wieder sorgsam an die dafür vorgesehenen Plätze zurück.
Gerne kannst Du Dein eigenes Equipment mitbringen, wenn’s Dir lieber ist.

Pünktlichkeit
Erscheine stets pünktlich zu Deiner Yogaklasse. Komm am Besten schon 15 Min. vor Kursbeginn, so bist Du entspannter und alle anderen auch. BE A YOGI – BE ON TIME.
Beim 1. Mal empfehlen wir Dir 30 Min. vorher zu kommen, dann kannst Du Dich in Ruhe mit der neuen Umgebung vertraut machen und gegebenenfalls offene Fragen klären.

Essen und Trinken
Bitte nimm ca. zwei Stunden vorm Yoga nur noch wenig und leichtes Essen zu Dir. Trinke vor und nach der Stunde ausreichend Flüssigkeit. Während des Unterrichts empfehlen wir Dir, so wenig wie möglich Wasser zu trinken.

Telefone & Wertsachen
Damit wir Dir eine ruhige Umgebung zum Üben schaffen können und Du gut abschalten kannst, bitte schalte Dein Mobiltelefon auf Flugmodus oder komplett aus. Deine Wertsachen kannst Du im Schließfach abschliessen. Bitte nimm keine Schuhe, Jacken oder Ähnliches mit auf die Trainingsfläche oder auf die Terrasse. Eine klare und saubere Umgebung schafft Ruhe und Leichtigkeit.

Sei bitte leise
Bitte ermögliche Dir und allen Mit-Yogis und -Yoginis eine ruhige Übungsatmosphäre und respektiere die Ruhezeiten der Anderen.

Yoga ist kein Wettkampf
– und keine Perfektion. Das Wichtigste ist, dass Du dabei bist, in dem Moment Dein Bestes gibst und viel Spaß und Freude hast. Damit Du Deine Yoga-Stunde auch mit Deinem Buddhagesicht verläßt :)

Wir freuen uns schon auf Dich!